F1 2016 PS4
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Ecclestone Abschied? Nikki Lauda Nachfolger?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Joggl
Weltmeister
Weltmeister


Anzahl der Beiträge : 1682
Anmeldedatum : 28.04.12

BeitragThema: Ecclestone Abschied? Nikki Lauda Nachfolger?   Sa Mai 24, 2014 10:29 am

Ecclestone kokettiert mit Abschied

Bernie Ecclestone hat seinen baldigen Abschied als Geschäftsführer der Formel 1 angeboten.


"Wenn mir CVC einen Nachfolger präsentiert, bin ich morgen weg", sagte der 83 Jahre alte Brite dem Fachmagazin "Auto, Motor und Sport" am Freitag vor dem Großen Preis von Monaco. Die Investmentgesellschaft CVC hatte als Besitzer der Formel-1-Mehrheitsanteile vor Beginn des Schmiergeldprozesses gegen Ecclestone in München angekündigt, diesen im Falle einer Verurteilung entlassen zu wollen.
Bestechung vs. Erpressung

Ecclestone wird vorgeworfen, den früheren BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky mit einer Millionenzahlung bestochen zu haben, um den Verkauf der Formel-1-Anteile in seinem Sinne zu beeinflussen. Der langjährige Chefvermarker hingegen behauptet, von Gribkowsky erpresst worden zu sein.

Seit der Anklage gegen Ecclestone wird immer wieder über eine mögliche Nachfolgelösung spekuliert. "Ich habe gehört, Niki Lauda wird für meinen Posten gehandelt", sagte Ecclestone nun mit Verweis auf den derzeitigen Aufsichtsratschef des Mercedes-Rennstalls.

Es erscheint jedoch fraglich, ob Ecclestone seinen Posten wirklich aus freien Stücken räumen würde, auch wenn er nicht schuldig gesprochen wird. Der Prozess in München ist noch bis September terminiert.

Quelle: sky.de
Nach oben Nach unten
Bulldozer
Legende
Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 2160
Anmeldedatum : 21.05.12
Alter : 42
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Ecclestone Abschied? Nikki Lauda Nachfolger?   Sa Mai 24, 2014 11:28 am

Wird Mateschitz neuer Formel- 1- Boss?

Bernie Ecclestone hat seinen baldigen Abschied als Geschäftsführer der Formel 1 angeboten. "Wenn mir CVC einen Nachfolger präsentiert, bin ich morgen weg", sagte der 83- jährige Brite dem Fachmagazin "Auto, Motor und Sport" am Freitag vor dem Großen Preis von Monaco. Das heißeste Gerücht: Red- Bull- Boss Dietrich Mateschitz könnte laut "Bild"- Zeitung nach Ecclestones Abgang neuer Formel- 1-Chef werden.

Die Investmentgesellschaft CVC hatte als Besitzer der Formel- 1-Mehrheitsanteile vor Beginn des Schmiergeldprozesses gegen Ecclestone in München angekündigt, diesen im Falle einer Verurteilung entlassen zu wollen.

Ecclestone wird vorgeworfen, den früheren BayernLB- Vorstand Gerhard Gribkowsky mit einer Millionenzahlung bestochen zu haben, um den Verkauf der Formel- 1-Anteile in seinem Sinne zu beeinflussen. Der langjährige Chefvermarkter hingegen behauptet, von Gribkowsky erpresst worden zu sein.
Mateschitz? Oder gar Lauda?

Die Anzeichen auf einen baldigen Abschied Ecclestones verdichten sich jedenfalls - ebenso wie jene, dass ein gewisser Dietrich Mateschitz sein Erbe antreten könnte. Der mittlerweile 70- jährige Red- Bull- Chef gilt international als genialer Vermarkter und Stratege, hat mit Red Bull schon vier Mal die Formel- 1-Weltmeisterschaft gewonnen.

In Österreich wurde er zuletzt gefeiert, weil er den Grand Prix zurück nach Spielberg brachte. In der Sportwelt genießt Mateschitz hohes Ansehen, sein Verhältnis zu Ecclestone gilt als ausgezeichnet.

Mateschitz sei auch jener Mann, den Ecclestone "am ehesten" als Nachfolger akzeptieren würde, schreibt die "Bild" nun. Eccelstone selbst hatte zuletzt gar einen weiteren Namen ins Spiel gebracht: "Ich habe gehört, Niki Lauda wird für meinen Posten gehandelt..."

Quelle: krone.at


Nach oben Nach unten
http://www.ultra-violence.at
Felge87
Legende
Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 2279
Anmeldedatum : 26.09.12
Alter : 30
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Ecclestone Abschied? Nikki Lauda Nachfolger?   Sa Mai 24, 2014 11:37 am

Zeit wirds, schon längst überfällig das ganze.

Hoffe nur, dass es nicht Mateschitz wird...denn dann gehen wieder die Diskussionen los, dass er aus der F1 einen RedBull event machen möchte. Auch wenn er ggf. am besten geeignet wäre, die leute würden wieder mosern, meckern etc....er tut sich damit keinen gefallen. Lauda soll mal schön bei Mercedes bleiben, da hat er nen relativ sorgloses leben....außerdem sind beide ja etwas befangen^^



PS3 Liga 1 --> GrandPrix: 27 | Punkte: 231 | Siege: 1 | Podium: 4 | Rennen in Folge mit Zielankunft/Punkte: 13
SIM Liga 1 --> GrandPrix: 17 | Punkte: 134 | Siege: 0 | Podium: 2 | Rennen in Folge mit Zielankunft/Punkte: 0
Nach oben Nach unten
nemerB10
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 2460
Anmeldedatum : 28.04.12
Alter : 29
Ort : Aachen

BeitragThema: Re: Ecclestone Abschied? Nikki Lauda Nachfolger?   Sa Mai 24, 2014 11:50 am

Meiner Meinung nach braucht es da ein Gremium, wo verschiedenste Leute drin sitzen. Externe, aber auch Leute aus der F1. Ecclestone 1:1 ersetzen? Niemals. Die F1 ist viel zu abhängig von einer Personalie, davon muss man weg. Aber sicher nicht jetzt. Grade jetzt braucht man einen starken Ecclestone.




If you no longer go for a gap that exists, you are no longer a racing driver.  -  Ayrton Senna
Nach oben Nach unten
Bulldozer
Legende
Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 2160
Anmeldedatum : 21.05.12
Alter : 42
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Ecclestone Abschied? Nikki Lauda Nachfolger?   Sa Mai 24, 2014 1:10 pm

lauda wirds auf jedenfall nicht wegen seinem vertrag bei mercedes. ich würds scho gut finden wenn der mateschitz das machen würde aber mich überrascht das etwas. und weils von der "bild" kommt ist der wahrheitsgehalt ohnehin fraglich. aber sollt das wirklich zustande kommen, wär das sicherlich ne bereicherung für die f1


Nach oben Nach unten
http://www.ultra-violence.at
RazorsEdge
Legende
Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 3533
Anmeldedatum : 29.04.12
Alter : 47
Ort : Nähe Zürich / CH

BeitragThema: Re: Ecclestone Abschied? Nikki Lauda Nachfolger?   Sa Mai 24, 2014 5:59 pm

Bulldozer schrieb:
lauda wirds auf jedenfall nicht wegen seinem vertrag bei mercedes. ich würds scho gut finden wenn der mateschitz das machen würde aber mich überrascht das etwas. und weils von der "bild" kommt ist der wahrheitsgehalt ohnehin fraglich. aber sollt das wirklich zustande kommen, wär das sicherlich ne bereicherung für die f1

Für mich wäre das ein Grund mehr, die Formel 1 gar nicht mehr zu schauen..
Ich habe keinen Bock auf eine Formel RedBull




Nach oben Nach unten
https://www.youtube.com/user/RazorsEdgeCH?feature=mhee
XPredator666
Mechaniker
Mechaniker
avatar

Anzahl der Beiträge : 420
Anmeldedatum : 11.01.13
Alter : 45
Ort : WIEN

BeitragThema: Re: Ecclestone Abschied? Nikki Lauda Nachfolger?   Sa Mai 24, 2014 8:57 pm

Ich könnt mir schon vorstellen das.der.mateschitz aus der F1 etwas besseres machen könnte, aber das ist jetzt nicht So schwer...meiner meinung nach entwickelt sich's zurzeit in eine ganz falsche richtung, und verdient den Titel Königsklasse des Motorsports nicht mehr ganz, wenn schon rosberg( oder der hulk, irgendein nico wars) im Interview sagt sie sind teilweise langsamer als die Autos der rahmenrennen...und der Rasenmäherklang dazu...ich wünsch mir das sie auf dieses AlibiÖko verzichten, und wieder richtige rennautos bauen, mit ein paar Grundregeln für alle und dann soll jeder Vollgas geben können, und nicht Benzin sparen und durchflussmengen beachten, etc...Mateschitz hat ja schon öfters bewiesen das.er " Events" veranstalten kann die die Massen anziehen, aber wahrscheinlich wird's dann eh ganz wer anderer, falls der bernie in dis ZwangsPension gehn muss.
Schau ma mal....


Nach oben Nach unten
Bulldozer
Legende
Legende
avatar

Anzahl der Beiträge : 2160
Anmeldedatum : 21.05.12
Alter : 42
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Ecclestone Abschied? Nikki Lauda Nachfolger?   Sa Mai 24, 2014 9:46 pm

RazorsEdge schrieb:
Bulldozer schrieb:
lauda wirds auf jedenfall nicht wegen seinem vertrag bei mercedes. ich würds scho gut finden wenn der mateschitz das machen würde aber mich überrascht das etwas. und weils von der "bild" kommt ist der wahrheitsgehalt ohnehin fraglich. aber sollt das wirklich zustande kommen, wär das sicherlich ne bereicherung für die f1

Für mich wäre das ein Grund mehr, die Formel 1 gar nicht mehr zu schauen..
Ich habe keinen Bock auf eine Formel RedBull



das würd ja auch nicht passieren. aber ich bezweifle das mateschitz überhaupt als F1 boss fungieren will bzw wieviel wahres dran ist an der story. nur schadens würd ein mateschitz der F1 nicht, im gegenteil. und selbst ein mateschitz hat nicht die macht aus der formel1 eine formel RB zu machen  Very Happy


Nach oben Nach unten
http://www.ultra-violence.at
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ecclestone Abschied? Nikki Lauda Nachfolger?   

Nach oben Nach unten
 

Ecclestone Abschied? Nikki Lauda Nachfolger?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
F1 2016 PS4 Liga :: F1-Keep-Racing-League :: Die reale Formel 1-